Funktionen und Informationen für Ihr Wachstum im Business

Entdecken Sie Feedbank - Jetzt Gratis Download-Link zur App anfordern

Wie ich mit agilen Methoden die Teameffizienz verdoppelt habe.

Zugegeben, Agilität ist ein Buzzword was heute inflationär verwendet wird.

Viele halten ‘Agilität’ vielleicht gerade deshalb auch für Spinnerei.

Lassen Sie mich klarstellen, mit einer agilen Herangehensweise und mit agilen Methoden konnte ich die Effizienz meines Teams um 100% erhöhen.

Dennoch habe ich gleichzeitig die Fehleranfälligkeit massiv reduziert.

Ich glaube das Thema Agilität wird häufig missverstanden, darum lassen Sie uns zunächst den Begriff klären.

Agilität ist ein integrativer Prozess
Agilität ist iterativ

Was bedeutet Agilität? 

Agilität ist eine Managementmethode die das eigenständige Handeln von Mitarbeitern in den Vordergrund stellt.

Mit Agilität können Organisation schneller agieren und lernen.

Synonyme zum Wort “Agilität” sind “Schnelligkeit” und “Beweglichkeit”.

Der Begriff ist seit dem 18. Jahrhundert verbreitet und seit dem 16. im französischen als “agilité” und im lateinischem als “agilitas” bekannt.

Wie werden Unternehmen agil? 

Agilität ist in erster Linie eine Einstellungssache, ein Mindest.

Mindset bedeutet, dass agile Unternehmen Werte wie Transparenz, Ehrlichkeit und Respekt kulturell verankern müssen.

Durch diese Denkweise werden Mitarbeiter zu konstruktivem Feedback, ebenso wie zum eigenständigen handeln motiviert.

Warum Eigenständigkeit und Feedback wichtig sind? 

Agile Unternehmen können sich schneller an neue Marktbedürfnisse anpassen.

Die Eigenständigkeit der Mitarbeiter und Teams erlaubt es Organisationen, schnellere Entscheidungen zu treffen und diese umzusetzen.

Um sicher zu stellen, dass die eigenständige Arbeit auch Sinnvoll ist, können sich Mitarbeiter immer am konstruktiven Feedback ausrichten.

Wer in der Organisation sollte agil sein?

Agilität ist ein Konzept was jeder in der Firma verfolgen kann.

Manager, Fachkräfte oder Teams können sich gleichermaßen agil einbringen, wobei die agile Arbeitsweise von Oben getragen werden muss.

Alle Teams die agil sind, arbeiten im Grunde in kurzen Arbeitsschritten bei denen Teilergebnisse beurteilt werden um so, schnell neue Arbeitsziele festzulegen.

Für wen ist Agilität besonders interessant?

Eine empirische Studie des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE zeigt, welche Arbeitsbereiche am ehesten agil arbeiteten.

Demnach arbeiteten 2018 knapp 17 % der IT-Bereiche, 13 % der befragten im Personalwesen und der Unternehmensleitung, 12 % der Einkaufsabteilungen und knapp 8 % der befragten Vertriebsabteilungen agil.  

Die 6 relevantesten agilen Arbeitsmethoden

In der folgenden Infografik sind die 6 beliebtesten agilen Arbeitsmethoden, nach Relevanz sortiert.

Agilität-lernen-mit-Feedbank

Was ist Design Thinking?

Das Design Thinking bzw. das gestalterische Denken ist ein Prozess zur Findung von relevanten und kreativen Lösungsansätzen.

Um den Kunden besser verstehen zu können, versetzen sich die Teilnehmer bei diesem interaktivem Prozess in die Situation des Nutzers.

Das Ziel ist es so, eine ideale Lösungsidee herbeizuführen.

Aus diesem Grund ist das Design Thinking für viele Bereiche relevant.

Was sind Innovation Labs?

Innovation-, Design Labs oder auch Innovationslabore sind eigenständig agierende Arbeitsgruppen innerhalb einer Organisation.

Innovationslabore arbeiten über einen längeren Zeitraum zusammen, damit neue Innovationen identifiziert oder auch entwickelt werden.

Die enorme Kapazitätsbindung durch Innovationslabore, macht diese Methodik, meiner Meinung nach eher für größere Konzerne interessant.

Was bedeutet Lean-Startup?

Lean-Startup wurde vom Unternehmer und Autor “Eric Ries” geprägt.

Um Zeit und Kosten zu sparen werden beim Lean-Startup der Entwicklungsprozess von Geschäftsmodellen auf die Kernidee beschränkt.

Durch diese Methode ist es möglich die Funktionalität eines Geschäftsmodells extrem schnell zu verifizieren.

Was ist Kanban?

Kanban ist eine Methode zur Visualisierung von Prozessen.

Bei einem Kanbanboard durchlaufen Aufgaben eine Tabelle die z.B. die Spalten “Idee”, “ToDo”, “In Arbeit” und “Beendet” beinhaltet.

Meines Erachtens ist Kanban eine Methode die jeder beherrschen sollte, da diese Methode Struktur in komplexe Aufgaben bringt.

Dies ist ein Kanban-Board
Beispiel eines Kanban-Board

Was ist Instant Open Space?

Instant Open Space ist eine Meetingmethode von Alexander Schilling.

Diese Methode ist im Grunde ein Meeting für eine größere Gruppe, bei dem es im Grunde keine Regeln gibt, damit gemeinsam sinnvolle Ideen und Pläne für bedeutsame Projekte identifizieret werden.

Neben der Ideenfindung ist das Instant Open Space Anwender auch eine wunderbare Teambuilding Maßnahme.

Was bedeutet Scrum?

Scrum ist das Rahmenwerk für agiles Arbeiten bei dem es vermutlich die meisten Missverständnisse gibt.

Zur Klarstellung: Sie können auch “Agil” sein ohne Scrum anzuwenden.

Scrum definiert Regeln und eine Abfolge von Arbeitsschritten um möglichst effektiv und kreativ komplexe Produkte im Team zu entwickeln.

Scrum ist meiner Meinung nach eher etwas für Fortgeschrittene.

Tools für eine agile Arbeitsweise

Agile Softwareentwicklung gilt als der Ursprung der den Begriff des agilen Arbeiten geprägt hat.

Wikipedia bezeichnet agile Softwareentwicklung mit: “Ansätze im Softwareentwicklungsprozess, die die Transparenz und Flexibilität erhöhen und zu einem schnelleren Einsatz der entwickelten Systeme führen sollen, um so Risiken im Entwicklungsprozess zu minimieren”.

Agile Software

Ich habe einmal den Begriff “Agile Software” und “Agile Tools” bei Google eingegeben. 

Die Software die bei beiden Begriffen angezeigt wurde, waren ausschließlich Projektmanagement Tools.

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle Tools vorstellen, welche ich persönlich nutze um agil zu arbeiten.

Meine persönliche Liste der 4 Top-Tools für Agilität

  • Skype
  • Asana
  • Trello
  • Feedbank

Skype ermöglicht den schnellen Austausch

Diese Software ermöglicht einen einfachen und schnellen Austausch.

Das Tool ist weit verbreitet, bereits 2017 lag die geschätzte Zahl der registrierten Skype-Nutzer weltweit bei 1,33 Milliarden.

Ich nutze Skype täglich um Infos oder Dateien im Chat auszutauschen.

Es gibt eine kostenlose Version, die für viele Anwendungen absolut ausreichend ist.

Asana für komplexe Projekte

Um Aufgaben zu verteilen, den Stand zu verfolgen und im Team zu managen ist Asana ein wundervolles Tool.

Schon mit der Gratisversion können Sie Teammitglieder in Ihr Projekt einladen und behalten stets die Übersicht darüber, wer woran arbeitet.

Asana lässt sich bequem über den Webbrowser erreichen, und auch das ist ein eindeutiger Pluspunkt für die Einfachheit von Asana. 

Trello für einfache Projekte

Mit Trello kann man gut kleine Aufgaben transparent verwalten.

Bei Trello schreiben Sie Aufgaben auf digitale Karten und weisen Mitgliedern entsprechende Verantwortlichkeiten zu.

Bearbeitete Aufgabe können als “Erledigt” gekennzeichnet werden.

Trello ist einfach, charmant und kostenlos zugänglich.

Feedbank für einen effektiven Wissenstransfer

Die Funktion von Feedbank kommt dem eines Forums sehr nahe.

Mit Feedbank wird eine Gruppe erstellt und Mitglieder können Sich im Rahmen der vorgegebenen “Topic” ungezwungen austauschen.

Auf eine einfache Art werden, ähnlich wie beim Instant Open Space, Projektideen und kollektives Feedback digital gesammelt.

Auch hier steht eine kostenlose Version für kleine Gruppen zur Verfügung.

Feedbank-Webapp
Feedbank – der digitale Ort für neues Feedback

Welche agile Software ist die richtige für mich?

Natürlich haben Sie die Möglichkeit mehr als eine agile Software in Ihrem Unternehmen einzusetzen und das empfehlen ich Ihnen auch.

Viele Apps und agile Tools lassen sich einfach kostenlos testen, davon sollten Sie gebrauch machen um die richtige Lösung zu finden.

Agilität ist das neue Burnout

Falls Sie imernoch der Meinung sind das Agilität nervt und es wieder nur ein kurzfristiger Managementtrend ist der schnell wieder vergeht dann, kann ich Sie schon verstehen.

Das mehr Agilität Ihrem Unternehmen aber helfen kann, wenn sie richtig eingesetzt wird ist aus meiner Sicht unbestritten.

Ein agiler Coach kann Ihnen helfen, gemeinsam mit Ihnen die richtige Herangehensweise mit der Agilität zu entdecken.

Wo finde ich einen agilen Coach?

An dieser Stelle möchte ich Ihnen das Ideennetz empfehlen.

Das Ideennetz ist ein Verbund deutscher Ideenmanagement und agiler Coaches die Ihnen helfen können, Ihr volles Potential zu entfalten.

Hier geht es zum Ideennetz.

Zusammenfassung

Wir haben gesehen, dass im Bereich der Agilität mehr als nur eine Methode gibt, die Unternehmen anpassungsfähiger und effektiver macht.

Welche Methoden für Sie und Ihr Team interessant sind, ergibt sich je nach Aufgabenstellung denn schon ein nutzerorientiertes Denken macht Sie agil.

Viele Tools die wir heute schon nutzen machen uns ebenfalls agil.

Wie sehen Sie das, ist Agilität nur ein kurzfristiger Trend oder glauben Sie, Agilität wird Unternehmen noch lange helfen effektiver zu arbeiten?

Ich bin gespannt auf Ihren Kommentar.

Links und Quellen:

httpHays-Studie-HR-Report-2018_2.pdf

Feedbank iOS-App download

Feedbank Android-App download

ideennetz.com/blog

ideenetz-werk.net

https://de.wikipedia.org/wiki/Agilität_(Management)

Leave a Reply

Your email address will not be published.